Witamy na Forum Polonii w Dallas!

Die Luftwaffe 1: London Legacy

Polskie sklepy i firmy... Put info about your business in DFW....

Moderator: kris_k

Jeffrey A. Francois
Posty: 3
Rejestracja: czw gru 07, 2017 2:23 am
Kontaktowanie:

Die Luftwaffe 1: London Legacy

Post autor: Jeffrey A. Francois » czw gru 07, 2017 4:01 am

Die Nike Air Force 1 ist eine Konstante. Seit seiner Einführung im Jahr 1982 hat sich der Schuh von strikter Basketballausrüstung zu einem globalen Streetstyle entwickelt. Das Wie und Warum wird von nike air max 2017 damen sale den Menschen gehalten, die es von Generation zu Generation mit jeweils eigenen Einführungspunkten und Gründen angenommen haben.

Geschichten über Baltimores Mitte der 80er-Jahre, die die Silhouette unterstützen, und die ungezügelte jahrzehntelange Liebe New Yorks dafür gibt es im Überfluss. Die Position der Air Force 1 in anderen Städten ist jedoch weniger dokumentiert. Dennoch hat jeder Ort seine eigene Beziehung zur Air Force 1 - eine spezifische Dreh- oder kulturelle Verbindung. London ist keine Ausnahme.

In den späten 90er Jahren hatte die Air Force 1 in London eine strenge Untertage. Es wurde von der Mode nicht angenommen, noch haben Prominente, Fußballer oder Musiker es gefeiert. Stattdessen gab es nike air max 2017 herren billig eine organische Straßenumarmung, die durch eine besondere Art der Gestaltung des Schuhs definiert wurde.

"Auf der Straße war alles schwarz und es war mit einem Kreuz Spitze vom unteren Loch Spitze bis zur Spitze geschnürt. Keine andere Stadt hat Schuhe so geschnürt ", erinnert sich Magdi Fernandes, ein Sammler aus West-London, der von 2002 bis 2007 die Boutique Slammin 'Kicks leitete.

Die frühen 2000er Jahre waren für die Verbindung der Air Force 1 in London ausschlaggebend. JD Sports, das 1989 erstmals den AF1 auf den Markt brachte, begann mit limitierten Exklusiv-Farbvarianten, die fast genauso mächtig wurden wie die mythischen CO.JP-Sorten aus Japan.

"UNS. Geschäfte und Verbraucher importierten britische Schuhe. Ich würde 10-15 Paare jedes Stils an DJ Clark Kent schicken, weil er so viele Paare von jedem JD Sports exklusiv nike free damen sale haben wollte. Das war zu der Zeit noch nicht bekannt ", sagt Fernandes. "Es war ein besonderer Moment für die Sneaker-Industrie, als sich die Dynamik änderte, da die USA die ganze Macht hatten. Es hat Großbritannien auf die Landkarte gebracht. "

Die Dynamik änderte sich gegenüber den USA mit all der Macht. Es brachte das Vereinigte Königreich auf die Landkarte.

Anschließend stieg der Status der Silhouette in der Stadt. Im Jahr 2003 erhielt London mit dem Carnival, der in West-London besondere Resonanz fand, seine erste echte Signatur AF1. Vier Jahre später erhielten die Brixton Top Cats durch die Londoner Ausgabe des World Love Packs einen Huttipp. Und zuletzt hat Samuel Ross 'AF1 A Cold Wall * der unverwechselbaren nike free run 2 damen Architektur des Big Smoke eine zerebrale Hommage erwiesen.

Trotz der gehypten Kollaborationen und limitierten Runs ist der Schuh in London immer noch organisch und unterirdisch. Diese Signaturschnürung und die einfache Anziehungskraft der Silhouette haben die Aufmerksamkeit aufeinander folgender Generationen auf sich gezogen - wie immer und immer.

Kto jest online

Użytkownicy przeglądający to forum: Obecnie na forum nie ma żadnego zarejestrowanego użytkownika i 1 gość